Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC
Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC

Aktuelles

Putztag bei der Jugendgruppe

03.11.2018

Nach dem letzten Training unserer  Jugendgruppe am vergangen Samstag war Putztag angesagt.

ADAC Jugend Fahrrad Turnier 2018
„Wer ist Meister auf zwei Rädern“

26.09.2018

Am 26.09.2018 veranstaltete der AC Kinzigtal Erlensee e.V im ADAC auch dieses Jahr wieder ein ADAC Jugend - Fahrrad - Turnier In der Grundschule Rückingen. Teilnehmen konnten die Kinder der Klassen 3 und 4. Bei diesem Turnier kommt es nicht in erster Linie auf die gemessene Zeit, sondern auf die Geschicklichkeit der Fahrer/innen an. Es wird unter anderem ein Slalomparcours ein  Kreis gefahren, und ein Spurbrett überfahren, ohne dass man hiervon abkommt oder sich abstützt. An die ersten drei platzierten wurden Gold-, Silber, und Broncemedalien im Rahmen einer kleinen Siegerehrung übergeben Alle Teilnehmer erhielten, unter dem Beifall aller Teilnehmenden eine Urkunde. Der Vorsitzende des AC Kinzigtal Kurt Oehm bedankte sich bei den Lehrern / innen, insbesondere bei der Schulleiterin Frau Hess für die Mithilfe und für die große Unterstützung auch schon im Vorfeld der Veranstaltung. Einig war man sich, dass auch nächstes Jahr wieder ein Fahrradturnier veranstaltet wird.  

10. ADAC Kinzigtal Classic

16.09.2018

Der Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC veranstaltete am Sonntag den 16. September 2018 seine 10. ADAC Oldtimerfahrt „Kinzigtal Classic“ in Erlensee. Das erste Fahrzeuges startet pünklich in Anwesendheit von Landrat Thorsten Stolz, stelleverteretende Bürgermeisterin Birgit Behr,Landtagesabgeordneter Heiko Kassekert und Stadverordnetenvorsteher Uwe Laskowski um  09.30 Uhr auf dem Parkplatz der Ballsporthalle Konrad-Adenauer-Str.

 

Technikfans und Liebhaber historischer Automobile kamen auch dieses Jahr wieder  voll auf ihre Kosten. Ab 08.00 Uhr konnte man im frei zugänglichen Fahrerlager die Fahrzeuge besichtigen und Benzin Gespräche mit den Teilnehmer führen. Besondere Anspannung herrschte zu diesem Zeitpunk allerdings schon bei den Teams die um den deutschlandweiten ADAC Classic Revival Pokal, den ADAC Oldtimerpokal Hessen Thüringen oder den Mittelhessen-Pokal fuhren. Hier geht es an diesem Tag darum, die letzte Chance zu nutzen, noch einmal wichtige Meisterschaftspunkte zu sammeln.
 

Bei den sporttouristischen Klassen der Kinzigtal Klassik handelte es sich nicht gerade um eine „Winketour“, wie es in Oldtimerkreisen oftmals heißt. Unterwegs müssen die Fahrer, gelotst durch ihre Beifahrer die richtige Route laut Bordbuch finden und in Sonderprüfungen ihr Geschick unter Beweis stellen.


So standen mehrere Gleichmäßigkeitsprüfungen auf dem Programm, bei denen die Teams die vorgegebene Strecke in einer exakten Fahrzeit fahren mussten. Die Top-Teams der Szene fahren diese mit Lichtschranken gemessenen Strecken auf wenige hundertstel Sekunden genau. Ein Highlight wird dabei auch wieder eine Gleichmäßigkeitsprüfung der besonderen Art in Gründau Breitenborn sein: Hier wird die Strecke bergab gerollt und somit musste der Fahrer nur mit dem Bremspedal die Geschwindigkeit von ca. 15 km/h kontrollieren.

 

Für diejenigen, denen das zu anstrengend war konnten eine  ausgeschilderte Strecke einfach nur fahren und die schöne Landschaft geniesen. Sportleiter Bernd Schneider hatte auch in diesem Jahr wieder eine Klasse „Oldtimerwandern“ ausgeschrieben.

 

105 Fahrzeugen, Automobile und Motorräder aus dem letzten Jahrhunderts bis zu den Youngtimern der 80er und Anfang 90er Jahre nahmen an der Veranstaltung teil.

 

Die Fahrt führte in diesem Jahr entlang der westlichen Grenze des Main-Kinzig-Kreises bis nach Illnhausen zur Mittagspause und dann durch das Freigericht zurück nach Erlensee, wo die ersten Fahrzeuge ab ca. 16:00 Uhr an der Ballsporthalle zurück erwartet wurden.

Die Siegerehrung mit Preisverteilung fand gegen 19:00 Uhr in der Erlenhalle statt

 

Gesamtsieger der Veranstaltung

Automobile Sebastian und Denise Dietz aus Lambsheim Porsche 911 Baujahr 1962

Motorräder Werner Renl aus Wegberg BMWbR50/5 Baujahr 1971

Saisonentwicklung von Marius Preibisch

29.08.2018

Anfang der Kartsaison 2018 stieg Marius auf sein neues Lenzokart mit einem IAME X 30 Senior Motor um. Mit dem Umstieg verbunden war auch der Eintritt in das Team Bamberger Kartracing. 

Bereits nach dem Ersten Rennen bei ADAC Kartcup in Ampfing war klar, dass Marius mit etwas mehr Erfahrung in dieser Klasse bestehen kann. Mit dem Ergebnis, Platz 12 von 23, waren alle zuversichtlich.

Im Dritten Rennen des WAKC setzte Marius im Warmup eine Duftmarke, indem er bis kurz vor Ende das Training dominierte. Leider konnte er das Qualifying aufgrund eines defekten Starters nicht fahren und musste dann im Rennen als letzter von Platz 22 starten. In der Tageswertung sicherte er sich trotz allem den 11 Platz.

 

Das erste Treppchen mit Platz 2 fuhr Marius beim WAKC in Wittgenborn ein und konnte mit einem 4 Platz in Schaafheim dieses Leistung bestätigen.

 

Am letzten Wochenende beim ADAC Kart Cup in Wackersdorf machte leider die Technik Marius erneut einen Strich durch die Rechnung.

Nach einem guten Qualifying startete er im ersten Rennen von Platz 2.

Leider fiel er durch einen technischen Defekt schon in der dritten Runde aus, so dass er im 2. Rennen von der letzten Position aus starten musste. Marius pflügte durchs Feld und war am Ende auf Platz 13. Dies war eine gute Ausgangsposition für das dritte Rennen. Im dritten Rennen gab es einen Massencrash, indem auch Marius unverschuldet verwickelt war. Mit einem völlig defekten Kart konnte er nur noch Schadensbegrenzung betreiben und sich den 11 Platz sichern.

 

Nun steht noch eine Veranstaltung im September und der Bundesendlauf im Oktober in Wittgenborn aus. Wir hoffen und wünschen Marius, dass die Technik hält und er die Saison mit guten Ergebnissen beenden kann. 

Vereinsausflug nach Bernkastel-Kus

25.08.2018

Unser diesjähriger Vereinsausflug führte uns nach Bernkastel-Kus. Frohgelaunt stiegen wir in Erlensee in unseren bereitstehenden Bus ein, der uns zunächst zur Raststätte „Westerwald“ brachte. Hier konnten wir bei nicht geplantem Sonnenschein unser traditionelles Frühstück auf der Raststätte Westerwald genießen, das liebevoll von einigen Mitgliedern angerichtet wurde.

 

Nachdem wir uns alle gesättigt hatten, fuhren wir weiter nach Bernkaste-Kus zum „Zylindermuseum“. Hier nahmen wir an einer sehr informativen ca. zweistündigen Führung teil und konnten nicht nur über 100 seltene Oldtimer, sondern unter anderem auch eine nachgebaute Apotheke, einen Kiosk, eine Aral Tankstelle und eine Fahrradwerkstatt aus den fünfziger und sechziger Jahren bewundern.

 

In der Altstadt von Bernkaste-Kus hatten wir zwei Stunden zur freien Verfügung, die von uns unterschiedlich durch eine Weinprobe, Flammkuchen oder nur dem Genießen der schönen Altstadthäuser genutzt wurden.

 

Weiter ging es dann mit dem Schiff zum Kloster Machern, wo wir mit einem gemeinsamen Essen den schönen Tagesausflug ausklingen ließen.

 

Einig waren wir alle, dass im nächsten Jahr wieder ein Ausflug organisiert werden soll.

28. ADAC Jugend-Kart-Slalom

06.05.2018

Bei schönem Wetter konnte unsere Jugendleiterin Christine Ruth insgesamt 82 jugendliche Kart-Fahrer in Erlensee begrüßen. Es gab sehr viel Lob seitens der Teilnehmer, was uns natürlich sehr gefreut hat. Auch Landrat Thorsten Stoltz zeigte sich beeindruckt von den Fahrkünsten der jugendlichen Fahrer. Die Veranstaltung wurde gewertet für die ADAC Hessen-Thüringen Jugend-Kart-Slalom Meisterschaft und den Odenwaldpokal.

 

Die Sieger:
Klasse 1 Kian Max Eichmann (AC Bensheim), Klasse 2 Florian Trinkhaus (OAMC Reinheim), Klasse 3 Tyler Hebenstreit (OAMC Reinheim), Klasse 4 Adrian Ponta (AC Bensheim), Klasse 5 Benedict Skora (AC Kinzigtal), Klasse 6 Jessica Jung (AC Bensheim)

Ausschreibung zur 10. ADAC Oldtimerfahrt "Kinzigtal Classic" online

29.04.2018

Liebe Old- und Youngtimer-Freunde,

 

auch in diesem Jahr findet wieder die ADAC Oldtimerfahrt "Kinzigtal Classic" statt.
Die Ausschreibung und das Nennformular stehen im Bereich Oldtimer oder auch unter Downloads zur Verfügung.

 

Natürlich bieten wir auch in diesem Jahr wieder die einfache Online-Nennung über unseren Webshop an. Sie finden die Online-Nennung im Menü unter Oldtimer.

 

Wir freuen uns, Sie am 16.9.2018 bei uns begrüßen zu dürfen!

Adacus Verkehrssicherheitstraining für Vorschulkinder in der Kita Steinheim

16.04.2018

Auch dieses Jahr bot der AC Kinzigtal Erlensee  e.V. im ADAC ein Verkehrssicherheitstraining für Vorschulkinder an.  Die erste Veranstaltung fand in der Kita Steinheim statt. Zunächst wurden die Kinder von der Schulungsleiterin des ADAC Frau Zulauf und von den Erzieherinnen  Frau Zabigalski und Frau Thiel begrüßt Vom AC Kinzigtal begrüßte die Verkehrsleiterin des Vereins Sigrid Knieps die Teilnehmer. Danach wurde den Kindern das Maskottchen der „Rabe Adacus“ vorgestellt“ und das hierzu passende Verkehrslied gemeinsam gesungen und dann gemeinsam Verkehrssituationen am Zebrastreifen und an der Ampelkreuzung nachgespielt. Die spielerischen Verkehrsübungen haben den Kindern viel Spaß gemacht und sind sicher ein gutes Training für den baldigen Schulweg. Die nächsten Veranstaltungen finden in den Kindertagesstätten Friedensstraße und Sandweg in Erlensee statt. 

Frühjahrsausfahrt 

08.04.2018

Wie schon zur Tradition geworden, trafen sich zahlreiche Teams des AC Kinzigtal Erlensee, um kurz vor Beginn der Motorsportsaison 2018 zur beliebten Frühjahrsausfahrt. Sportleiter Bernd Schneider hatte wieder eine sehr schöne Streckenführung mit  dem Ziel in Büdingen zusammengestellt und freute sich über die rege Teilnahme. Vor dem Start stärkte man sich zunächst mit Kaffee und Kuchen, den einige Mitglieder mitgebracht hatten. Die Ausfahrt endete mit einem Mittagessen in der Gaststätte „Zur Krone“, mit anschließendem Besuch des 50 Jahre Museums. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass Bernd Schneider auch die Saison 2019 wieder mit einer Ausfahrt eröffnen soll.

Jahreshauptversammlung

20.02.2018

Der Vorsitzende des Automobilclubs Kinzigtal Erlensee e.V.im ADAC, Kurt Oehm, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus „Zum neuen Löwen“. Wie in den vergangenen Jahren seiner Amtszeit als Vorsitzender ließ er das vergangene Sportjahr Revue passieren. Er ging kurz auf die zahlreichen Veranstaltungen, u.a. die 9. ADAC Oldtimerfahrt „Kinzigtal Classic“ mit Start und Ziel in Erlensee und den 27. ADAC Jugend Kart Slalom auf dem Gelände der Honda Akademie ein. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Helfern des Vereins und betonte, dass ohne ihre Hilfe die personalintensiven Veranstaltungen nicht hätten durchgeführt werden können.

Dank galt auch allen Sportfahrern, die den Verein vorbildlich nach außen vertreten haben.

 

Sportleiter Bernd Schneider berichtete ausführlich über die Veranstaltungen im vergangenen Sportjahr und über die geplanten Aktivitäten des Jahres 2018. Die Beteiligung der ACK Teams bei Oldtimern-, Yougtimer- und Kart-Veranstaltungen anderer Vereine war auch wieder sehr hoch und es konnten einige Klassensiege und auch wieder Gesamtsiege erzielt werden. Sehr erfreulich ist auch der Sieg von Marius Preibisch beim ADAC Kart-Youngster-Cup in der Klasse 3.

Am 15. September 2018 findet die 10. ADAC Oldtimerfahrt „Kinzigtal Classic“ statt.  

 

Jugendleiterin Christine Ruth berichtete über durchweg positiven Veranstaltungen im Jugendsport und gab einen Ausblick auf das kommende Sportjahr. Am 6.Mai findet der 28. Jugend Kart Slalom wieder auf dem Honda Gelände in Erlensee statt.

 

Schatzmeisterin Waltraud Oehm gab in ihrem Kassenbericht einen Einblick über die Ein- und Ausgaben im vergangenen Jahr.

 

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und dem Trainer für die produktive und harmonische Zusammenarbeit, sowie bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz zu Gunsten des AC Kinzigtal.

 

Gerd Bauer (stellvertretender Vorsitzender), Waltraud Oehm (Schatzmeisterin) wurden in ihrem Amt bestätigt. Christian Scholz (Schriftführer) schied aus zeitlichen Gründen aus. Neuer Schriftführer ist nun der bisherige Verkehrsleiter Peter Messerschmidt. Sigried Knieps übernimmt dafür das Amt der Verkehrsleiterin.

 

Am Ende der Hauptversammlung konnten noch einige Mitglieder geehrt werden:


Für Ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft und 25 Jahre Mitglied im ADAC erhielt Michelle Schneider eine Urkunde. Außerdem durfte Sie über die Ehrennadel des ADAC Hessen Thüringen in Bronze für besondere Verdienste freuen.

 

Für 50-jährige Mitgliedschaft im ADAC erhielt Klaus Kahle die Ehrenurkunde des ADAC.

 

Die Ehrennadel in Silber der ADAC Hessen-Thüringen für besondere Verdienste erhielten Jugendleiterin Christine Ruth und Gerätewart Niklas Ruth.

 

Alle Geehrten erhielten noch ein Präsent des Vereins.

Jugendgruppe erhält neues Slalomkart vom ADAC

03.02.2018

Jugendleiterin Christine Ruth und Trainer Fabian Ruth nahmen am 3.2.18, im Rahmen des Ortsclub-Forum vom ADAC,  ein neues Slalomkart für unsere Jugendgruppe entgegen. 

Heike Pfaff und Andreas Ruth haben es in unsere Vereinsgarage transportiert. 

Neujahreswanderung

14.01.2018

Am 14. Januar 2018  trafen sich insgesamt 37 Mitglieder zur Neujahrswanderung traditionell  bei Fam. Oehm, um von  dort aus nach Büdingen zum Wildpark zu fahren. Siegrid und Thomas Knieps hatten zum 3. Mal eingeladen und eine schöne Wanderstrecke rund um den Wildpark mit kniffligen Aufgaben ausgearbeitet. Nachdem Thomas vor der Wanderung allen Teilnehmern einen Quiz-Antwortbogen überreichte, ging es zunächst auf die erste Etappe. Hier hatten einige Mitglieder auf halber Strecke Glühwein und selbstgebackene Süßigkeiten vorbebereitet. Gestärkt ging es nun bei strahlendem Sonnenschein auf zur 2. Etappe. Das Ziel war dann die Gaststätte „Bleffe“ in Büdingen, wo nach dem gemeinsamen Essen die „Siegerehrung“ der zu lösenden Aufgaben von Thomas vorgenommen wurde. Nicole und Michelle belegten nach Auslosung den ersten Platz, Rang zwei und drei belegte Familie Ruth. Die Geehrten erhielten anstatt Pokale ein Wurstpräsent überreicht.

 

Kurt bedankte sich bei Fam. Knieps im Namen aller Beteiligten für die auch dieses Jahr wieder sehr gut organisierte Wanderung und für die mit viel Mühe ausgewählten 9 Aufgaben, die allsamt mit dem Wildpark in Verbindung standen.

 

Thomas versprach jetzt schon auch im nächsten Jahr wieder für eine knifflige Neujahrswanderung zur Verfügung zu stehen. 

2018 | 2017 | 2016 | 2015  | 2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC