Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC
Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC

Aktuelles

Teamrennen gewonnen

16.05.2024

Am vergangenen Samstag hat die Mannschaft des AC Kinzigtal das Teamrennen im Jugend-Kartslalom in Fränkisch-Crumbach gewinnen können. Drei Fahrer konnten ihre Rundenzeit gegenüber dem vorangegangenen Einzelwettbewerb um mehr als eine Sekunde verbessern und sind dabei trotzdem fehlerfrei geblieben. Das ermöglichte den völlig unerwarteten Erfolg. Das Team des ausrichtenden MSC Rodenstein und der Scuderia Wiesbaden belegten die weiteren Podestplätze.

Für den ACK waren die Piloten Gary Weigel, Max Liebermann, Marcel Atzinger, Marlon Schulz und Til Wiegand (Bild auf der Bank von links nach rechts) in den Teamwettbewerb gegangen, also eine bunte Mischung von Klasse 2 bis 5. Dabei sind Marlon und Max erst seit wenigen Wochen im Verein und sammeln gerade erste Erfahrungen im Wettbewerb. Marlon hat am gleichen Tag schon im vorangegangenen Einzelwettbewerb sein besonderes Talent bewiesen und unter 20 Teilnehmern in seiner Startklasse 2 einen hervorragenden vierten Platz belegt.

32. Jugend-Kart-Slalom

21.04.2024

Am Sonntag veranstaltete der AC Kinzigtal Erlensee e.V. seinen 32. ADAC Jugend-Kart-Slalom auf dem Gelände der Honda Akademie in  Erlensee. Fast 100 Jugendliche sind der Einladung des AC Kinzigtal Erlensee, trotz widrigsten Wetterverhältnissen, gefolgt und nach Erlensee gekommen. Die Veranstaltung wird zur Hessischen Jugend-Kart-Meisterschaft Region Hessen Süd und zur Veranstaltergemeinschaft Odenwald Pokal gewertet. Verschiedene Altersklassen nehmen an dieser Veranstaltung teil. Auch dieses Jahr war die Veranstaltung von der Jugendleiterin Christine Ruth wieder sehr gut organisiert. Auch für die angebotene Streckenführung durch den Übungsleiter Marius Preibisch waren alle Teilnehmer sehr zufrieden.

Folgende Teilnehmer konnten sich über ihren Sieg in den einzelnen Klassen freuen:

 

Klasse 1: Noha Kim (AC Bensheim)

Klasse 2: Angua Bied (AC Bensheim),

Klasse 3: Til Wiegand (AC Kinzigtal Erlensee)

Klasse 4: Hermann Lukas (MSC Rodenstein)

Klasse 5: Tom Luca Strasill (AC Wetzlar)

Klasse 6: Marcel Hörr (OAMC Reinheim)

 

Jugendleiterin Christine Ruth bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihre Teilnahme und auch bei den zahlreichen Helfern für das Durchhaltevermögen und ihren Einsatz bei diesem wirklich sehr schlechten Wetter.

 

Die komplette Siegerlisten sind im Bereich Jugendgruppe zu ersehen.

Erfolgreiches Jugend-Kart Schnuppertraining

24.03.2024

Am vergangenen Samstag, den 16. März 2024, fand das Jugend-Kart Schnuppertraining des Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC auf dem Gelände des toom Baumarktes in Erlensee statt. Unter der fachkundigen Leitung von Jugendleiterin Christine Ruth, Veranstaltungsleiter Roberto Wiegand und ihrem engagierten Team nahmen 34 Kinder im Alter von 7-11 Jahren teil.

 

Jugend-Kart Slalom ist ein günstiger Einstieg in den Motorsport und bietet eine spannende Möglichkeit für junge Talente, ihre ersten Erfahrungen auf der Rennstrecke zu sammeln. Unterstützt wurden die Teilnehmer von den Jugendtrainern, die nicht nur auf Bestzeiten, sondern auch auf Sicherheit und Fahrzeugbeherrschung großen Wert legten, denn nur so können Strafpunkte vermieden werden.

Bei diesem Schnuppertraining wurden keine Zeiten gemessen. Vielmehr lag der Fokus darauf, den Teilnehmern den ersten Kontakt mit dem Sportgerät zu ermöglichen und ihnen die ersten Fahrversuche zu ermöglichen. Es war ein gelungener Tag für die kleinen Nachwuchs-Motorsportler, der sie auf eine spannende Reise in die Welt des Rennsports vorbereitet hat.

 

Für Interessierte, die nicht am vergangenen Training teilnehmen konnten, besteht die Möglichkeit, sich auf der Homepage des Vereins unter www.ac-kinzigtal.de über das nächste Training auf dem Gelände der Honda Akademie zu informieren. Dort wird am Sonntag den 21. April auch ein Lauf zur Hessen-Thüringen Meisterschaft stattfinden.

Infoveranstaltung über richtiges Verhalten im Straßenverkehr

13.03.2024

Der Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC und das Seniorenbüro der Stadt Erlensee luden jüngst ins Bürgerhaus „Zum neuen Löwen“ zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema „Der ältere Mensch im Straßenverkehr“ ein.

 

Der Vorsitzende des Automobilclubs, Kurt Oehm, freute sich, dass er über 70 anwesende Besucher begrüßen durfte. Darunter auch Stadtverordnetenvorsteher Christian Scholz, Kathrin Smola-Peter vom Seniorenbüro der Stadt und Mitglieder des Seniorenbeirates. Anschließend lud der Automobilclub alle Gäste zu Kaffee und Kuchen ein, bevor der ADAC-Moderator und Polizeibeamte Ralf Drexelius detaillierte Informationen für Fußgänger, Autofahrer und Radfahrer vermittelte. 

 

Dabei ging es ihm in erster Linie um eine Gefahren- und Fehleranalyse im eigenen Verhalten. Gerade im Alter nehmen die Wahrnehmung, die eigene Beweglichkeit und auch die Reaktionsfähigkeit ab. Die Unfallverursachung nehme mit steigendem Alter zu. Hinzu kämen Krankheiten, wie Demenz oder überstandene Schlaganfälle, die oft die körperlichen Fähigkeiten weiter einschränken können. Vor jeder Autofahrt sollte man sich daher fragen: “Bin ich heute fit zum Fahren oder lasse ich mein Fahrzeug lieber stehen?“. Auffälliges Fahrverhalten können auch Beifahrer beobachten: Dazu gehöre das Verwechseln der Pedale, auffallend langsames oder zu schnelles Fahren oder auch Unsicherheit beim Rückwärtsfahren. Gerade auf Landstraßen sei erhöhte Aufmerksamkeit gefordert, da hier die Geschwindigkeiten oft unterschätzt würden und auch Lichtverhältnisse durch die Sonne die Sicht einschränken können. Wer auf dem Fahrrad unterwegs ist, sollte den Helm immer unbedingt zum Schutz aufsetzen. Zwischendurch wurden auch Fragen von den Besuchern gestellt, die von Herrn Drexelius ausführlich beantwortet wurden.

 

Auf dem Titelfoto (v.l.): Sigrid Knieps (Verkehrsleiterin ADAC), Kathrin Smola-Peter (Seniorenbüro Stadt Erlensee), Stadtverordnetenvorsteher Christian Scholz, Kurt Oehm (ADAC) und Moderator Ralf Drexelius.

 

Fotos: Petra Behr

Kostenloses Schnuppertraining Jugend-Kart-Slalom

08.03.2024

Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC eröffnet Jugend-Kart Saison:

 

Am Samstag, den 16.03.2024 von 11:00 – 15:30 Uhr findet ein Schnuppertraining der Jugend-Kart-Gruppe des AC Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC auf dem Parkplatz des toom Baumarktes in Erlensee statt. Interessierte Mädchen und Jungen im Alter von 7-11 Jahren haben hier die Möglichkeit sich über das Jugend-Kart-Fahren zu informieren, oder mit einem vereinseigenen Jugend-Kart eine Schnupperrunde zu drehen.

 

Was muss ich mitbringen?
Ein Elternteil für die Verzichtserklärung, lange Hose, langes Oberteil, feste Schuhe.

 

Jugendleiterin Christine Ruth wird hier mit Rat und Tat zur Seite stehen und freut sich über eine rege Teilnahme.

Bernd Schneider mit Ehrenbrief des Landes Hessen geehrt

21.02.2024

Für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement wurde Bernd Schneider, Sportleiter beim AC Kinzigtal im ADAC, mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen geehrt. Die Urkunde überreichte am Dienstagabend Landrat Thorsten Stolz im Beisein von Bürgermeister Stefan Erb und Stadtverordnetenvorsteher Christian Scholz.

 

Bernd Schneider trat im Jahr 1983 in den AC Kinzigtal ein, wurde 1989 Beisitzer im Vorstand als Jugendleiter und Jugendtrainer und ist seit 1991 Sportleiter im geschäftsführenden Vorstand.

 

Zunächst engagierte er sich stark bei den Orientierungsfahrten des Vereins und übernahm später federführend die nationalen und internationalen Slalomveranstaltungen. Beim Erlenseer Fahrradtreff, der ebenfalls vom AC Kinzigtal organisiert wurde, arbeitete er 30 Jahre lang die Strecke aus und überwachte während der Veranstaltung die Streckenführung.

 

Slalomveranstaltungen waren nach dem Abzug der Amerikaner vom Fliegerhorst im Jahr 2007 nicht mehr möglich. Daher schlug Bernd Schneider vor, Oldtimerveranstaltungen zu organisieren. Daraufhin startete im Jahr 2009 die „Kinzigtal Classic“, die durchaus als sein „Baby“ bezeichnet werden kann und mittlerweile weit über die Region hinaus bekannt ist. Im letzten Jahr fand sie zum 14. Mal statt.

 

Landrat Thorsten Stolz zollte ihm für sein bisher über drei Jahrzehnte dauerndes ehrenamtliches Engagement höchsten Respekt und betonte: „Wir brauchen mehr solcher Menschen wie Sie“.

 

Bürgermeister Stefan Erb richtete persönliche Worte an den Geehrten: „Du vermittelst als Sportleiter des AC Kinzigtal innerhalb des Vereins weit mehr als technische Fähigkeiten, die man für Euren Sport benötigt. Du vermittelst vielmehr auch Werte wie Teamgeist, Fairplay und Respekt, insbesondere an die Jugendlichen, die Dir – wie ich weiß – sehr am Herzen liegen. Das, was der AC Kinzigtal bewegt, ist eine hervorragende Gemeinschaftsleistung der „Familie AC-K“ und innerhalb dieser Familie wiederum der Familie Oehm und Schneider mit drei Generationen: Waltraud & Kurt Oehm, Bernd & Nicole Schneider und Oehm-Schneider sowie Michelle & Pascal Schneider.“

 

Er sprach Bernd Schneider ein großes Dankeschön aus für sein über drei Jahrzehnte geleistetes Engagement, mit dem er im Rahmen des  AC Kinzigtal für die Erlenseer Bevölkerung und weit darüber hinaus so wunderbare Freizeitangebote mit ermöglicht hat.

Auf dem Foto: Bernd Schneider (mit der Urkunde) umrahmt von Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Stefan Erb im Kreis seiner Vorstandskollegen

 

Bericht und Foto: Markus Sommerfeld

Neujahreswanderung

21.01.2024

Ende Januar trafen sich in schöner Tradition zahlreiche Mitglieder des AC Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC zur Neujahrswanderung. Treffpunkt war in diesem Jahr der Staatspark Hanau Wilhelmsbad. Vereinsmitglied Thomas Knieps, der auch dieses Jahr die Tour ausgearbeitet hatte, begrüßte die Gruppe. Kurz stellte er die 8 km lange Wegstrecke, den Zeitplan und die zu erwartenden Aufgaben vor. Nachdem jeder Teilnehmer einen Antwortbogen für die Quizfragen entlang der Route erhalten hatte, machte sich die gut 30 Personen starke Gruppe auf den Weg.

 

Unterwegs besichtigte die Gruppe auch den von der Stadt Hanau im Jahr 2023 gepflanzten Vereinsbaum. Anlass für die urkundlich belegte Schenkung dieses Baumes war die 14. ADAC Kinzigtal Classic mit Start und Ziel in Hanau-Steinheim.

 

Bevor man abschließend zum gemeinsamen Essen in der Gaststätte "Wirtshaus im Club" einkehrte, galt es weitere Fragen zu den Sehenswürdigkeiten im Staatspark zu beantworten. Nach der Auswertung aller ermittelten Antworten wurden die Sieger gekürt und mit kleinen Präsenten bedacht.

 

Der Vorsitzende Kurt Oehm bedankte sich im Namen aller Beteiligten für die abwechslungsreiche und sehr gut organisierte Wanderung. Thomas Knieps versprach schon jetzt, die Neujahrswanderung auch im nächsten Jahr gerne wieder zu planen.

Druckversion | Sitemap
© Automobilclub Kinzigtal Erlensee e.V. im ADAC